E-Dampfen: Das richtige Gerät für Einsteiger

Eigentlich haben es Raucher einfach: An den Kiosk gehen, das gewünschte Paket Zigaretten sowie ein Feuerzeug kaufen – und fertig. Ganz so einfach haben es E-Dampferinnen und E-Dampfer nicht.
Insbesondere beim Umstieg vom Rauchen auf’s E-Dampfen steht man manchmal da wie der berühmte Esel am Berg. Welches Gerät soll ich kaufen, welche Geschmacksrichtung beim Liquid bevorzuge ich? Fragen über Fragen …

Damit sich Umstiegswillige nicht gleich wieder eine Zigarette anstecken, braucht es Disziplin und gute Ratschläge. Ganz besonders wenn es um das richtige E-Dampfgerät für Einsteiger geht.

Am Besten legt man sich zu Beginn ein sogenanntes Starterset zu. Ein solches umfasst zwei E-Dampfgeräte – bestehend aus je einem Verdampfer und einem Akkuträger – und einer Ladevorrichtung für die Akkus. Ich persönlich bin mit einem Starterset von KangerTech, einem Kanger-Evod-Kit, vom Rauchen aufs E-Dampfen umgestiegen. Dank zwei Geräten war für mich stets sichergestellt, dass ich immer ein gefülltes, funktionsfähiges E-Dampfgerät bei mir hatte, während das andere Gerät an der Steckdose aufgeladen wurde. Inzwischen gibt es eine grosse Vielfalt an tauglichen E-Zigaretten für Einstieger.

Die Handhabung des E-Dampfgeräts lässt man sich mit Vorteil in einem kompetenten E-Zigaretten-Shop erklären. Besonders empfehlen können wir Nebelbox E-Zigaretten-Shop. Was ebenfalls fast immer hilft, sind gut gemachte Youtube-Videos, wie beispielsweise jene von Phil Good.

Haben Sie Fragen zum Umstieg? Das Team von Nebelbox ist gerne für Sie da!

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*